Die Vereinssportseiten für Siegen [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Handball: (VfL Handball Gummersbach GmbH)
 
VfL reist nach Berlin - Der unheimliche Höhenflug ist gestoppt

Nach einem erfolgreichen Europapokalwochenende, mit einem deutlichen 44:25-Sieg im Viertelfinalhinspiel gegen Elverum, steht für den VfL Gummersbach morgen Abend wieder Bundesliga auf dem Programm. Um 20.15 Uhr ist Anwurf der Partie bei den Füchsen Berlin.

Bis zum 21. Spieltag der aktuellen Saison der TOYOTA Handball-Bundesliga verloren die Füchse Berlin nur zwei Spiele und teilten sich nur ein Mal die Punkte mit ihrem Gegner. Diese eindrucksvolle Bilanz führte die Mannschaft von Dagur Sigurdsson zeitweise sogar auf Tabellenplatz zwei hinter den HSV Hamburg. Mitte Februar mussten die Füchse beim Rekordmeister THW Kiel antreten, den man in der Hinrunde noch 26:23 besiegt hatte, und holten sich ein 26:35 ab.

Damit war man die Rolle als erster Verfolger des Tabellenführers los. Die Gelegenheit, am DHB-Pokal Final Four teilzunehmen, war nach einer Niederlage gegen die Kieler im Viertelfinale des Wettbewerbs ebenso dahin. Dazwischen lagen Unentschieden gegen Melsungen sowie Flensburg und es folgten eine deftige 22:35-Heimniederlage gegen Hamburg und ein knappes 32:33 (16:16) bei den Rhein-Neckar Löwen am letzten Spieltag. Damit verloren die Berliner das direkte Duell um den dritten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Champions League berechtigt, und stehen nun dicht gefolgt von FRISCH AUF Göppingen "nur" noch auf dem vierten Rang (39:13 Punkte).

"Da muss man auch erst Mal stehen", zeigt VfL-Spieler Adrian Pfahl großen Respekt vor dem nächsten Gegner, "aber richtig ist sicher, dass die Füchse nach dem Höhenflug wieder ein wenig auf Normalmaß geschrumpft sind." Das mache die anstehende Aufgabe aber nicht leichter. Nicht zuletzt, weil die Berliner vor allem im Kollektiv sehr stark sind. Ein Blick auf die Statistik verrät, dass etwa der beste Torschütze sowohl aus dem Feld als auch aus sieben Metern, der Kroate Ivan Nincevic (110/47), nicht unter den Top 10 der Liga ist. Vom VfL Gummersbach hingegen findet sich Adrian Pfahl mit 161 Toren auf Position sieben der Torschützen und Vedran Zrnic mit 56 Toren auf Rang sieben der erfolgreichsten Vollstrecker von Strafwürfen. In den Bestenlisten oben steht allerdings der Berliner Abwehrchef Torsten Laen. Er sammelte in 26 Spielen 20 gelbe Karten und 22 Zeitstrafen. Mit drei roten Karten ist er Spitzenreiter bei den Platzverweisen.

Auch wenn den Füchsen zuletzt ein wenig die Puste ausging. Vor eigenem Publikum haben sie in dieser Bundesligasaison nur das eine Spiel gegen Hamburg. Beim letzten Gastspiel des VfL in der Hauptstadt im Dezember 2009 blieben beide Punkte nach einem 24:30 dort. Zuvor trennte man sich in Berlin seit dem Aufstieg der Füchse in die 1. Liga (2007) jeweils unentschieden. Nun rangieren die Berliner Handballer aber in ganz anderen Tabellenregionen. "Deshalb haben wir jetzt eine sehr schwere Hürde zu nehmen. Aber wir wollen uns für die knappe Niederlage in der Hinrunde bei uns in Gummersbach revanchieren." Das 32:34 war ärgerlicherweise zudem die zu diesem Zeitpunkt erste VfL-Niederlage in der Eugen-Haas-Halle nach über vier Jahren.

Nachdem die Füchse damals also die Gummersbacher Festung schleiften, will der VfL im Rückspiel nun den Fuchsbau stürmen. Selbstbewusstsein haben sich die Oberbergischen in den letzten Wochen mit drei Ligasiegen in Folge - 35:27 gegen Hannover, 27:26 in Lübbecke und 34:26 gegen Dormagen - sowie am Wochenende nun mit dem deutlichen Sieg im Europapokal der Pokalsieger geholt. "Aber Berlin ist natürlich ein ganz anderes Kaliber als Elverum", warnt Hasanefendic.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 7485 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 28.03.2011, 13:15 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5501 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 27.04. (VfL Handball Gummersbach GmbH)
Heimspielsieg gegen Grosswallstadt - Kein Schongang in der Bundesliga
- 25.04. (VfL Handball Gummersbach GmbH)
Kiel geschlagen und Punkt gegen den HSV
- 24.04. (VfL Handball Gummersbach GmbH)
VfL scheitert an Eggert und Beutler
- 23.04. (VfL Handball Gummersbach GmbH)
Eurolust trifft Eurofrust
- 22.04. (VfL Handball Gummersbach GmbH)
Erster Schritt in Richtung Finaleinzug
- 19.04. (VfL Handball Gummersbach GmbH)
Das wird ein heißer Tanz
- 12.04. (VfL Handball Gummersbach GmbH)
VfL holt Jan-Lars Gaubatz zurück
- 10.04. (VfL Handball Gummersbach GmbH)
6-Tore-Führung verspielt
  Gewinnspiel
Wo findet jedes Jahr das Eröffnungsspringen der Vierschanzentournee statt?
In Oberstdorf
In Bischofshofen
In Garmisch Partenkirchen
In Innsbruck
  Das Aktuelle Zitat
Sören Lerby
Ik will immer kewinne.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018