Die Vereinssportseiten für Siegen [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Handball: (VfL Handball Gummersbach GmbH)
 
Das wird ein heißer Tanz

Der VfL Gummersbach trifft in der Runde der letzten vier am Donnerstagabend in der Eugen-Haas-Halle (Anwurf: 20.15 Uhr) auf HC Vardar PRO Skopje aus Mazedonien. Im zweiten Halbfinale spielen Amaya Sport San Antonio (ESP) und Tremblay en France (FRA) gegeneinander. Die Rückspiele finden am Sonntag, den 30. April statt.
Riesenrespekt hat man in Gummersbach vor allem vor dem Auftritt in der mazedonischen Hauptstadt. "Das wird ein heißer Tanz", ist sich VfL-Geschäftsführer Axel Geerken sicher, der als Spieler selber schon einmal dort antreten musste und sich erinnern kann, dass nicht umsonst Sicherheitsleute in der Halle ihren Dienst verrichteten. In Mazedonien erwartet den VfL Gummersbach in der clubeigenen "Sports Hall" ein Hexenkessel mit 2.500 Zuschauern.
"Das wird sehr laut werden, die haben fanatische Fans. Darauf müssen wir gefasst sein", so VfL-Trainer Sead Hasanefendic. "Wir sollten in der Eugen-Haas-Halle einige Tore vorlegen." Dabei könnte auch wieder Kreisläufer Patrick Wiencek zum Einsatz kommen. Der 22-Jährige war Mitte Februar vom Spielbetrieb der Profis freigestellt worden, nachdem er bekannt gegeben hatte, dass er sich mit dem THW Kiel auf ein Engagement spätestens ab 2012 geeinigt habe. Die folgenden Verhandlungen zwischen beiden Clubs über einen vorzeitigen Wechsel führten in den vergangenen Wochen allerdings nicht zu einem Ergebnis. "Deshalb gilt, was wir von Beginn an gesagt haben, nämlich dass Patrick wieder in den Kader zurückkehrt, sobald Klarheit herrscht, wie es mit ihm weiter geht", so VfL-Geschäftsführer Axel Geerken. Patrick Wiencek bleibt nun bis 2012 in Gummersbach und nimmt seit gestern wieder am Mannschaftstraining der Profis teil. Wiencek selber ist erleichtert: "Ich hoffe, dass ich wieder spielen werde und mit dem VfL den Europapokal der Pokalsieger gewinne."
Dafür muss er gemeinsam mit dem VfL in den kommenden beiden Europapokalspielen die Hürde Skopje überwinden. Sein Trainer bemerkt mit Blick auf das zweite, französisch-spanische Halbfinale: "Ich glaube nicht, dass wir das leichtere Los gezogen haben." Sein ehemaliger Spieler Pero Milosevic, der bei Vardar an der Seitenlinie steht, habe in der mazedonischen Hauptstadt 24 sehr gute Spieler unter Vertrag. Etwa den Serben Bozidar Nadoveza. Der Halblinke ist mit 31 Toren bislang der beste Schütze der Mazedonier in der aktuellen Europapokalsaison. Zweitbester Werfer ist der serbische Rechtsaußen Rajko Prodanovic mit 26 Toren, gefolgt vom Tschechen Tomas Reznicek mit 24 Treffern.
Anders als etwa die Gegner in den vorangegangen Runden ist Vardar auch kein unbeschriebenes Blatt. Nicht nur Sead Hasanefendic weiß um die Stärken des Gegners: Auch VfL-Kapitän Goran Stojanovic kennt einige Schützlinge seines ehemaligen montenegrinischen Nationaltrainers Milosevic bestens: "Grbovic und Pejovic kenne ich aus der Nationalmannschaft. Richtig gute Handballer." Und auch Goran hat Respekt vor den Zuschauern in Skopje.
Das die Stimmung auf den Rängen ein Faktor ist, zeigt auch ein Blick auf die Ergebnisse der Südosteuropäer. Die setzten sich in den vorherigen Runden gegen UCM Sport RESITA aus Rumänien, FIF Copenhagen aus Dänemark sowie die Luxemburger vom HC Berchem durch. Dabei war das Viertelfinale jedoch eine denkbar knappe Angelegenheit. Nur ein Tor besser war die Mannschaft nach einem 28:22-Sieg vor eigenem Publikum und einer 18:23-Niederlage in Rumänien. Und in Skopje mussten sich auch schon ganz andere geschlagen geben. 2001 in der Champions League Gruppenphase mit 26:27 (14:13) etwa der THW Kiel. In der vergangenen Saison waren sie auf internationaler Ebene in der Champions League aktiv, wo sie während der Gruppenphase erneut gegen den THW Kiel spielten. Im Halbfinale des Europapokals der Pokalsieger steht Vardar auch nicht zum ersten Mal. 1999 musste man sich Ademar León aus Spanien und 2005 dem RK Zagreb geschlagen geben.
In der heimischen Super Liga verlässt HC Vardar PRO Skopje eigentlich fast immer als Sieger den Platz. Vardar ist einer der dominierenden Handballclubs in dem seit 1992 unabhängigen Land. Aktuell belegt am in der acht Teams Liga mit den zweiten Platz hinter dem großen Stadtrivalen von Metalurg Skopje, die ungeschlagen an der Tabellenspitze stehen. Die Rot-Schwarzen von Vardar sind mit sieben Meisterschaften aber Rekordtitelträger. Den nationalen Pokalwettbewerb konnten sie ebenfalls sieben Mal gewinnen. Überhaupt: Außer im Jahr 2005, als man nur Vierter wurde, war Vardar seit 1999 immer mindestens Tabellenzweiter. Das ist der VfL Gummersbach aktuell nur noch in der ewigen Tabelle der Bundesliga.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 14483 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 19.04.2011, 15:08 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5501 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 27.04. (VfL Handball Gummersbach GmbH)
Heimspielsieg gegen Grosswallstadt - Kein Schongang in der Bundesliga
- 25.04. (VfL Handball Gummersbach GmbH)
Kiel geschlagen und Punkt gegen den HSV
- 24.04. (VfL Handball Gummersbach GmbH)
VfL scheitert an Eggert und Beutler
- 23.04. (VfL Handball Gummersbach GmbH)
Eurolust trifft Eurofrust
- 22.04. (VfL Handball Gummersbach GmbH)
Erster Schritt in Richtung Finaleinzug
- 12.04. (VfL Handball Gummersbach GmbH)
VfL holt Jan-Lars Gaubatz zurück
- 10.04. (VfL Handball Gummersbach GmbH)
6-Tore-Führung verspielt
- 08.04. (VfL Handball Gummersbach GmbH)
Kentin Mahé unterschreibt bis 2014
  Gewinnspiel
Wo fanden die Olympischen Sommerspiele 1988 statt?
Los Angelos
Seoul
Barcelona
Moskau
  Das Aktuelle Zitat
Toni Polster
Für mich gibt es nur "entweder-oder". Also entweder voll oder ganz.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018